KALOCSA Stickerei, Ungarische Volkskunst

Schöne ungarische Stickerei

Kalocsa shop


Kalocsa Stickereien authentische ungarische Muster.

Kalocsaer Handarbeit (Stickerei)

Die Geburt von Kalocsa Stickereien

Kalocsa Stickereien (Handarbeit)Die Kunst der Kalocsaer Stickerei entstand in der zweiten Hälfte des 19.(neunzehnten) Jahrhunderts. Ursprünglich war diese Handarbeit ausschließlich weiß und der Rapport wurde von Löchern gebildet.

Die Entwicklung der Kalocsaer Handarbeit hat man der Erscheinung der Druckerei aus Kalocsa 1860 zu verdanken. Die Frauen aus Kalocsa und die Anwohnerinnen konnten zu fertigen Stickmustern kommen, sie mochten aber auch eigenhändig Muster schaffen.

Kalocsaer Handarbeit (Stickerei)

Wenige von ihnen verstanden sich auf das Zeichnen von Mustern, es gab aber viele, die in der Stickerei erfahren waren. Die Kunstwerke waren ziemlich einfach und geordnet. Die Motive wurden aus der Natur geliehen: Trauben, Maiglöckchen, Vergissmeinnicht, Veilchen usw. ( Meine Galerie: Rare old white Kalocsa style hand embroidery )

Die Kunst der Kollotschauer Stickerei wurde immer mehr moderner. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts erlebte diese Stickerei kreative Neuerungen. Die Lochstickerei gewährt den ausgefüllten Stickmustern Spielraum, aber viele Volkskünstler mochten die zwei Handarbeitstile verschmelzen.

Der Motivenschatz wurde immer reicher, denn die Künstler wurden immer mehr kreativer. Das Motiv von Tulpe, die Paprikaschote, die Kornblume lassen sich in diesem Zeitabschnitt sehen.

Kalocsa Stickereien

Kalocsa Stickereien Um die Jahrhundertwende wurden immer mehrere Frauen in Entwerfung von Mustern, in Vorzeichnung bewandert, Kalocsauer Stickmuster erstellend. Die jungen Mädchen eigneten sich die traditionellen Motive an, sie benutzten ihre Imagination und erneuerten diese Motive.

Der traditionellen weißen Stickerei folgte der schwarze, der blau-schwarze, dann der blau-rote Stil. Diese Farben konnten sowohl selbständig, als auch kombiniert erscheinen. Am Anfang des 20. Jahrhunderts griff um sich die grüne, rosa und gelbe Farbe, die mäßig gebraucht wurden. Die Lochstickerei blieb aber weiß. Die Weißstickerei, die so genannte Altkalocsaer Stickerei symbolisiert Unschuld. Ihr beliebtes Motiv ist die herzförmige Blume, die Symbol des Lebens und der Liebe wurde.

Die Volkskünstler gelangten zu starkem, farbechtem Garn, als 1912 in Nagyatad eine Garnfabrik zustande kam. Sie stickten Decken, Hemden, Blusen, Taschentücher usw.

Die traditionelle Volkstracht hängt beinahe vom Älter ihres Trägers ab. Die bunteste ungarische Stickerei wurde von der Braut getragen, deren Farbwelt spielt auf Lebensfreude an. Die Tracht der Älteren hatte dunklen Ton. Das war die Blau-Lila-Grün-Kombination, die auch bis heute als ,,traurige" Kalocsaer Tracht gekannt ist. Die Kalocsaer Stickerei und der Rapport stimmen mit dem Muster und der Farbwelt von Wandstreichen überein. Die zwei Richtungen wirkten gegenseitig aufeinander.

Kalocsa Stickereien (Handarbeit)   English Kalocsa Embroidery Magyar Kalocsai Hímzés   Broderie Maghiara Kalocsa
 


© 2007-2017 Kalocsa aus Stickerei